Ausbildung Assessor

Diagnostische Verfahren für Personalauswahl und -entwicklung

Personalauswahl und -entwicklung gewinnen bei erfolgsstrebenden Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Assessment-Center (AC) können dazu eine wertvolle Hilfe sein, wenn diese mit effektiven Instrumenten und von professionellen Assessoren sowie Beobachtern durchgeführt werden.

Themenbereich
AC Ausbildung Assessor

Seminare für Nicht-Psychologen

Die Seminare geben den Teilnehmenden einen fundierten Einblick in verschiedene Bereiche des Assessment-Verfahrens. Sie lernen verschiedene Instrumente, Techniken und Methoden kennen, um in einem AC tätig zu sein oder es eigenständig durchzuführen.

Themenvorschläge

Sie können Ihr Bildungsprogramm individuell nach Ihren Bedürfnissen zusammenstellen und stufenweise erweitern.

  • Modul 1: Beobachterschulung
  • Modul 2: Assessor/in für das Assessment-Verfahren
  • Modul 3: Implementierung durch Praxiseinsatz
  • Modul 4: Zertifikatsprüfung

Zielgruppe
Personen, die in einem Assessment-Center professionell beobachten, beurteilen und dokumentieren wollen, z.B.:

  • Führungskräfte
  • Personalverantwortliche
  • Mitarbeitende der Personalabteilung
  • Personaldienstleister
  • Personalberatende
  • Unternehmensberater/innen
  • Pädagogen
  • Laufbahn-Coach
  • Laufbahn-Berater
  • Lehrlingsbetreuende

Den Karrieresprung gekonnt meistern

Ausbildungen im Assessment-Verfahren

Ihr Nutzen

  • Psychologisches Know-how gepaart mit intensivem Praxisbezug:
    Sie erhalten viele nützliche und praktische Hinweise. In zahlreichen interaktiven Übungen erproben und vertiefen Sie das Erlernte.
  • Umfangreiche Dokumentation:
    Die ausführliche Seminardokumentation beinhaltet zahlreiche Checklisten.
  • Angenehme Seminaratmosphäre:
    Sie lernen in kleinen Gruppen in einer angenehmen Atmosphäre und haben die Möglichkeit, sich intensiv mit den Kolleginnen und Kollegen und den Trainern auszutauschen.

Modul 1: Beobachterschulung: 3 Tage

Grundlagen der Assessment-Center-Technik
Sie erlernen anhand von Assessment-Aufträgen die extakte und wertneutrale Beobachtung. Auf dieser Grundlage erarbeiten Sie mit uns die professionelle Auswertung und erstellen erste Feedbacks. Durch die Praxisorientierung lernen Sie Aufträge im Assessment-Verfahren besser einzuschätzen und nachvollziehbare Kurzberichte als Ergebnis zu erstellen. Mögliche Beobachtungsfallen können Sie dabei erkennen und vermeiden. Ebenso vermitteln wir Ihnen den geeigneten Aufbau von Feedbackgesprächen und unterstützen Sie in Ihrer individuellen Gesprächsführung. Zur differenzierten Einschätzung der teilnehmenden Personen werden Übungen und Modelle als Hilfestellungen gegeben.

Schwerpunkte in der Ausbildung
Grundprinzipien des Assessmentverfahrens
Technik der Mikrobeobachtung
Trennung von Beobachtung und Beurteilung
Beobachtungsfallen
Assessment und Gender Mainstreaming
Beobachtung und Auswertung anhand von Praxisaufträgen
Kurzberichterstellung
Aufbau von Feedbackgesprächen

Modul 2: Assessor/in für das Assessment-Verfahren: 5 Tage

Aufbautraining der Assessment-Center-Technik
Auf der erarbeiteten Grundlage bauen Sie die Kernkompetenzbeschreibungen weiter aus. Sie vertiefen die sprachliche Differenzierung und erlernen unter Berücksichtigung der Selbst- und Fremdeinschätzung die Erstellung von Abschlussberichten. Weiterhin erfahren Sie, wie in der Assessment-Praxis die Qualitäts-Anforderrungen umzusetzen sind. Wir stellen Ihnen Instrumente zur Vorbereitung eines Assessments vor, erarbeiten mit Ihnen die Auswahl der Kriterien für ein Stellenprofil und gleichen dieses mit dem Auftragsdesign ab. Als mögliche Durchführungshilfe stellen wir Ihnen zusätzlich eine Auswertungssoftware vor. Somit erhalten Sie die kompletten Werkzeuge für die professionelle Durchführung von Assessments.

Schwerpunkte in der Ausbildung
Instrumente zur Vorbereitung eines Assessment-Centers
Stellenprofil und Anforderungsanalyse
Qualitätsanforderungen in der Praxis
Erstellung von Abschlussberichten
Auftragsdesign und Testverfahren
Auswahl- und Entscheidungsprozess
Voraussetzungen für professionelle Durchführungen
Durchführungshilfe: Auswertungsprogramm (Profiling Manager)

Modul 3: Implementierung durch Praxiseinsatz: 3 Tage

Assessment in der Praxis
Sie können in einem realen Assessmenteinsatz die Praxis unter Anleitung eines erfahrenen Assessment-Trainers erproben.

Praxisteil:
Systematisches beobachten, beurteilen und dokumentieren –

Einführung in ein Real-Assessment
Anwendung der erlernten Technik in der Praxis
Selbständige Berichterstellung mit Feedback
Supervision durch Assessmenttrainier/in

Modul 4: Zertifikatsprüfung: 1 Tag